Dia de los Muertos Fühlen

Tanzt mit uns

Und wieder freue ich mich, die diejährige Blogparade des Totenhemd-Blogs von Petra Schuseil und Annegret Zander zu eröffnen. Danke Euch beiden!

Heute ist der Tag, die Nacht! Endlich ist es soweit!

An keinem anderen Tag im Jahr sind sich die zwei Welten, die der Lebenden und der Toten so nahe, an keinem anderen Tag ist die Verbindung so durchlässig.

Heute können wir die Grenze überschreiten.

Feiern, essen, tanzen, lustig sein.
Mit unseren geliebten Familienmitgliedern, mit unseren Kindern, mit unseren Enkel und Urenkeln!

Was eine Vorfreude! Was ein Wirbel!
Bewege die knochigen Glieder, öffne deine Arme, schwinge das Tanzbein,
Heute, heute werden wir sie umarmen, die Lebenden, die wir vermissen.

Poliere deine Knochen und putze, deine Schuhe. Heute ist ein Festtag.
Ziehe das beste Kleid an, das mit der feinen Spitze. Heute wird getanzt.
Setze deinen Hut auf, das sieht edel aus. Heute gehen wir aus.

Ich freue mich so sehr und kann es kaum erwarten.

Seite an Seite das Leben zu feiern, gemeinsam.
Seite an Seite den Tod feiern, gemeinsam.
Seite an Seite uns feiern unsere Seelen.

Ich hoffe, ich wünsche mir inständig, dass sie uns dieses Jahr bemerken, uns hören, uns spüren.
Ich wünsche mir so sehr, dass sie ihre Trauer ablegen und merken, dass wir da sind.
Wie ich mich nach einer innigen Umarmung sehne, ich vermisse sie, meine lebenden Kinder.

Aber heute ist ein Festtag, denn heute kann ich sie besuchen.

Ich hoffe, dass sie hinhören, dass sie uns bemerken.
Dass sie den schnellen und hektischen Alltag der lebendigen Welt unterbrechen, eine Pause einlegen, an uns denken und uns damit den Weg öffnen.

Ja, wir wollen feiern.
Es ist der Dia de los Muertos, der Tag der Toten.
Tanzt mit uns!

12 Comments Add New Comment

  1. Wundervoll! Mit diesen Gedanken werde ich meinen nächsten Spaziergang auf dem Friedhof begehen und auch ein paar Tanzschritte machen… klein anfangen…
    Liebe Grüße
    Nicole

    1. Ja, klein anfangen. Lauschen und genau hinhören. Einen Schritt wagen.
      Erst einmal in dir, dort ist genau der Anfang. Das glaube ich auch.
      Liebe Grüße
      Katja

      1. Katja, un momento especial, de mucha energía, de cariño y afecto. Danzar como ensueño, danzar, simplemente eso.. Te mando un afectuoso abrazo amiga

  2. Liebe Katja,
    das klingt nach einem ganz anderen Allerheiligen, wie ich es gewohnt bin. Bei uns war das eher ein sehr trauriger Tag mit Friedhofsbesuch. In einigen Bundesländer, so auch in Rheinland-Pfalz ist sogar Tanzverbot angesagt. Ich mag den Tag nicht so sehr, finde es aber schön, dass es in andern Länden anders läuft.

    Herzliche Grüße
    Renate

    1. Ja, das ist es. Ein Tag der Wärme und der Freude.
      Des Wiedersehens und Feierns.
      Ich glaube allein zu wissen, dass es auch so sein kann, hilft über diesen trüben und traurigen Tag zu kommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *